Privatsphäre

Informationen zum Datenschutz

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir weisen Sie als "betroffene Personen" gemäß Artikel 4 Absatz 1 der DSGVO darauf hin, dass die an uns übermittelten personenbezogenen Daten unter Einhaltung der folgenden allgemeinen Grundsätze bearbeitet werden:
Alle Daten über die betroffene Person werden auf rechtmäßige, faire und transparente Weise gemäß den allgemeinen Grundsätzen von Artikel 5 der DSGVO verarbeitet.
Es werden spezielle Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um den Verlust, die rechtswidrige oder missbräuchliche Verwendung oder den unbefugten Zugriff auf Daten zu verhindern.
Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist das unterzeichnete Unternehmen.
Der für die Verarbeitung Verantwortliche, der kontaktiert werden kann, um alle in den Artikeln 15 bis 21 der DSGVO vorgesehenen Rechte (Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung, Beschränkung, Übertragbarkeit, Widerspruch) auszuüben sowie eine zuvor erteilte Einwilligung zu widerrufen oder eine Einwilligung oder Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde zu hinterlegen.
Das Unternehmen hat keinen Datenschutzbeauftragten ernannt, da sr keine in der Artikelbeschreibung enthaltenen Daten verarbeitet. 37 DSGVO 2016.

DATENSPEICHERUNG

Der Datenverantwortliche verarbeitet die im Formular "Informationsanfrage", "COSMED-Händler werden", "Nächste COSMED-Niederlassung suchen", "Mit uns zusammenarbeiten" (z. B. Name, Vorname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) eingegebenen personenbezogenen Daten in um die Nachricht zu senden, und keine andere Art von Daten von den interessierten Parteien selbst gesammelt.

ZWECK UND RECHTLICHE GRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG

Die Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:
Um die Anfrage zu beantworten, die durch die interessierte Parteien gestellt wurde;
Informations- und Werbemaßnahmen in Bezug auf die Produkte des für die Verarbeitung Verantwortlichen durchführen.
Registrierung der im Online-Kontaktformular in der Datenbank eingegebenen persönlichen Identifikationsdaten.
Eine Nichtbereitstellung dieser Daten verhindert die Beantwortung von Anfragen interessierter Parteien. Ansonsten ist es optional, informative Nachrichten über die Aktivität des Datencontrollers zu erhalten.

VERARBEITUNGSMETHODEN

Personenbezogene Daten werden im Rahmen der in Artikel 4 Nr. 4 genannten Vorgänge verarbeitet, insbesondere: Erhebung, Aufzeichnung, Organisation, Speicherung, Abfrage, Verarbeitung, Änderung, Auswahl, Abfrage, Ausrichtung, Verwendung, Kombination, Verweigerung, Offenlegung, Löschung und Zerstörung von Daten. Personenbezogene Daten werden sowohl auf Papier als auch auf elektronischem und / oder automatischem Wege verarbeitet. Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet personenbezogene Daten für die Zeit, die erforderlich ist, um die Zwecke zu erfüllen, für die sie erhoben wurden, und die damit verbundenen rechtlichen Verpflichtungen.

UMFANG DER BEHANDLUNG

Die Daten werden von internen Personen verarbeitet, die zur Verarbeitung gemäß Artikel 29 der DSGVO berechtigt und angewiesen sind. Der Umfang der Offenlegung personenbezogener Daten kann ebenfalls angefordert werden, um genaue Angaben darüber zu erhalten, ob externe Personen als autonome Verarbeiter oder Kontrolleure (Berater, Spezialisten, Bankinstitute, Beförderer usw.) tätig sind. Die Daten können nur dann verbreitet oder in Länder außerhalb der EU übertragen werden, wenn dies für die Erbringung der Dienstleistung erforderlich ist.

RECHTE DES DATENGEGENSTANDS (DSGVO Artikel 15-22)

Die betroffene Person kann jederzeit das Recht ausüben, um Bestätigung des Vorhandenseins oder der Nichtvorhandensein ihrer personenbezogenen Daten zu bitten;
Informationen über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden, und, soweit möglich, den Zeitraum, für den die Daten gespeichert werden, zu erhalten;
die Berichtigung oder Löschung der Daten zu erwirken;
die Einschränkung der Verarbeitung zu erwirken;
die Übertragbarkeit der Daten zu erhalten, d. h. sie von einem Datencontroller in einem üblicherweise verwendeten strukturierten Format zu empfangen, das von einem automatischen Gerät gelesen werden kann, und sie ohne Behinderung an einen anderen Datencontroller zu übertragen;
der Verarbeitung jederzeit widersprechen, auch bei Verarbeitung zu Direktmarketingzwecken;
Einwände gegen einen automatisierten Entscheidungsprozess in Bezug auf Einzelpersonen, einschließlich Profilerstellung;
eine Klage beim Datenschutzbeauftragten einzureichen.